Wenn eine Idee Kreise zieht

Vieles verbreitet sich in diesen Tagen rasant – auch das Gute. So bekam Nicole Weisser aus Ludwigsburg durch ein Foto ihre Schwägerin aus Niedersachsen Lust, auch selbst schöne Stoffmasken zu nähen und diese gegen eine kleine Spende weiterzugeben. Gesagt, getan. Schon ratterte die Nähmaschine und innerhalb weniger Tage konnte jetzt bereits eine Spende von 303,30 Euro an Michael Friedmann vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst im Landkreis Ludwigsburg übergeben werden – mit Abstand versteht sich!

Der persönliche Kontakt zu Michael Friedmann, welcher hier als Seelsorger und Trauerbegleiter für Kinder, Jugendliche und ihre Familien tätig ist, besteht zwischen Beiden bereits seit Langem und wird von Nicole Weisser sehr wertgeschätzt: „Ich stehe sehr hinter dieser Arbeit und vertraue dem Dienst, ja möchte mit dem Geld die Begleitung der jungen Menschen unterstützen. Von Herzen danke ich allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten für ihre Spende, welche ich nun weitergeben darf. Viele Menschen haben mich unterstützt und mir Gummiband und Stoffe gespendet. Auch hierfür ein herzliches Dankeschön.“

Dem Dank kann sich Michael Friedmann mit großer Freude nur anschließen, ermöglicht doch jede Spende die tägliche Arbeit, ob in der Einzelbegleitung von jungen Menschen, gleich wie in der verschiedenen Gruppenangeboten, die insbesondere auch den Austausch unter gleichaltrigen und ähnlich Betroffenen fördert. „Und so sind wir Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen Mitarbeiter*innen auch in diesen Krisenzeiten der Corona-Pandemie für die Menschen in ihrer Trauer da“, so Michael Friedmann bei der Spendenübergabe im Garten der Familie Weisser, „haben weiterhin ein offenes Ohr und ein weit geöffnetes Herz, was derzeit insbesondere via Telefonaten, kleinen Osterpäckchen oder bereits zum zweiten Mal online in der Videokonferenz mit der Jugendtrauergruppe gut funktioniert.

Dennoch freuen auch wir uns sehr, wenn wir uns wieder persönlich treffen können, wozu dann auch bunte Stoffmasken eine große Hilfe sein können, um Begegnungen und Schutz gleichermaßen ermöglichen zu können!“


Text: Nicole Weisser und Michael Friedmann
Foto: Markus Weisser